Roverstufe

Roverstufe

Pfadi für Grosse! Rover sind die Stütze der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Bewegung. Rover engagieren sich aber nicht nur, sondern lassen auch Spass und Freundschaft nicht zu kurz kommen.

Rover werden kannst du ab 17 Jahren. Ein Rover kommt selten allein, die Formen von Rotten (so heissen die Gruppen bei den Rovern) sind aber unterschiedlich, je nach dem, wie du dich als Rover engagierst. Oft sind Rover als Leiter in den anderen Stufen aktiv. Es bilden sich aber auch Rotten, die es sich zum Ziel nehmen, ein bestimmtes Projekt auszuführen. Rover organisieren die Arbeitsteilung innerhalb der Rotten selbst, jede/r übernimmt dabei einen Teil der Verantwortung.

Was mache ich bei den Rovern?

Als Rover gibst du deine grosse Pfadierfahrung an Jüngere weiter. Als Leiter/in engagierst du dich für deine Pfadigruppe und ermöglichst Kindern und Jugendlichen genauso tolle Erlebnisse, wie sie du selbst erlebt hast. In Ausbildungskursen bereitest du dich auf diese Aufgaben vor und arbeitest dich tiefer in den spannenden Bereich der Jugendarbeit ein.

Sie ist der ideale Ort um aufzutanken und Gemütlichkeit und Freundschaft zu pflegen. Zusammen geht ihr auf Reisen und nehmt an Anlässen teil, die andere Rover für euch organisieren (wenn ihr sie nicht selbst organisiert). Als Rover kannst du die internationale Dimension der Pfadi so richtig geniessen.

Das Leben als Rover verspricht dir viele spannende Begegnungen. Übrigens: Pfadifreunde sind Freunde fürs Leben.

„Bewusst handeln“

Leitspruch der Roverstufe

Rover sind Erwachsene, die ihr Leben in die Hand nehmen wollen und sich Ziele setzen. Deshalb heisst ihr Wahlspruch „bewusst handeln“. Damit ist auch ausgedrückt, dass du als Rover Ziele nicht nur haben willst, sondern sie auch umsetzt. Als Rover engagierst du dich für die Gemeinschaft, in der du lebst.

Die Rotte lässt ihre Ideen zu Projekten werden und trägt die volle Verantwortung. So lernst du als Rover viel über Projektmanagement.

Menü schließen

Wir freuen uns auf dein Feedback.

Diese Webseite wird stetig weiter entwickelt. Wir freuen uns auf deine Ideen oder auf dein allgemeines Feedback.